Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
Am Dom 1
09599 Freiberg

 

Bauherr:
Stadtverwaltung Freiberg

2014

Fragen zum Projekt?

Alejandro Huerta

Alejandro Huerta
Dipl.-Ing. Architekt AKS, Projektleitung, Bauleitung

Tel.: 0341 200986-264
Fax: 03731 2024-20


Im Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum haben die Architekten, Planer und Bauingenieure der phase 10 einen barrierefreien Zugang errichtet. Mit dem Bau eines neuen Treppenhauses mit integriertem Fahrstuhl am denkmalgeschützten Gebäude wurden die Zugangsbedingungen für Besucher optimiert und die brandschutztechnischen Bestimmungen zugleich verbessert. Neben dem Bau des Personen- und Lastenaufzuges sowie des Treppenturms wurde eine barrierefreie Rampe angefertigt. Zudem wurden neue Brandschutztüren eingesetzt, Änderungen an der vorhandenen Brandmeldeanlage vorgenommen und professionelle Elektronikarbeiten durchgeführt. Im Zuge der umfangreichen Baumaßnahmen hat phase 10 außerdem einen zweiten Rettungsweg geschaffen. Durch den Umbau sind die Ausstellungsräume für Besucher des 1861 vom Freiberger Altertumsverein gegründeten Museums barrierefrei zugänglich. Das Stadt- und Bergbaumuseum zählt zu den ältesten und bedeutendsten bürgerlichen Museen Sachsens. In dem historischen Gebäude, einem der schönsten spätgotischen Profanbauten der Bergstadt und ehemaligen Domherrenhof, sind hochkarätige Sammlungen mit Sachzeugen zur Geschichte der Stadt ausgestellt.